Verschiedene spanische Schinken-Arten

In Spanien gibt es zwei Arten von luftgetrocknetem Schinken. Sie stammen vom weißen Schwein oder vom iberischen Schwein und unterscheiden sich deutlich voneinander. 90 Prozent der Produktion entfallen auf Serrano-Schinken vom weißen Schwein, das vorwiegend mit Getreide gefüttert wird.

Beim Iberischen Schwein (10 Prozent der Produktion) kommt in den höheren Qualitätsstufen eine natürliche Ernährung mit Eicheln und Kräutern hinzu. Der Iberische Schinken reift 14 bis 36 Monate. ConsorcioSerrano reift mindestens 10,5 Monate (im Durchschnitt sogar 12 Monate), herkömmlicher Serrano-Schinken mit dem g.t.S.-Siegel der EU mindestens 7 Monate, nur als "luftgetrocknet" deklarierter Schinken weniger als 7 Monate.

ConsorcioSerrano-Schinken hat also eine 50% längere Mindestreifezeit als herkömmlicher Serrano-Schinken mit dem g.t.S.-Siegel der EU.

© Consorcio del Jamón Serrano Español
Moralzarzal, 80-1ºA.
28034 Madrid. Spanien
Tel. +34 917 356 085
Fax: +34 917 350 503